Bitte denkt an Chelsea Manning´s Geburtstag am 17.12. Zeigt ihr, dass wir sie nicht vergessen!

Post to Twitter

Bitte denkt an Chelsea Manning´s Geburtstag am 17.12. Zeigt ihr, dass wir sie nicht vergessen!

(zusammengestellt @chrhnk)

Zum 5. Mal feiert Chelsea ihren Geburtstag in Haft.

Die einfachste Art, einen Glückwunsch zu senden, einen Dank für ihren Mut und ein Zeichen der Unterstützung auf dem langen Weg, der noch vor ihr liegt, ist es einen Brief oder eine Postkarte an sie zu schicken:

Seit der offiziellen Namensänderung im April diesen Jahres lautet die korrekte Adresse, an die die Geburtstagswünsche geschickt werden müssen:

CHELSEA E. MANNING 89289
1300 NORTH WAREHOUSE ROAD
FORT LEAVENWORTH, KANSAS 66027-2304 USA

Es ist wichtig, dass exakt diese Adresse verwendet wird um sicherzustellen, dass Chelsea die Post auch tatsächlich erhält.
Hierzu gehört auch, dass keine Anrede in der Adresse verwendet wird, also weder ein „Frau““Ms.““PFT““PFC“ usw.

Der Brief darf nicht mehr als 6 Seiten umfassen (beidseitiger Druck möglich)

Dem Brief darf ein Foto (gedruckt auf Normal-Papier, also kein Fotokarton) bis zu einer Größe von 5“ X 7“ beigelegt werden, das entspricht in etwa dem Fotoformat 13×18 cm.

Es dürfen keine Schecks, kein Bargeld, Briefmarken oder sonstige Dinge von Wert beigelegt werden. Wer ein persönliches Geschenk schicken möchte: Bitte Hinweise weiter unten beachten.

Der Brief darf keine leichtentzündlichen Materialien enthalten. Natürlich brennt Papier, aber schreibt nicht auf Streichholzbriefchen! Außerdem gibt es einige Hinweise, die den Inhalt betreffen:

Es darf nichts geschrieben werden, dass die Ordnung der Haftanstalt stört, zu Gewalt aufruft, zur Flucht oder Obszönitäten enthält, Erpressungen, Bedrohungen, Beschimpfungen uä.
Obszönitäten werden dabei von der Haftanstalt wie folgt definiert:
The USDB defines “obscenity” as “writings or pictures that, taken as a whole under contemporary community standards, appeal to prurient interest in sex, are offensive because they depict sexual conduct in a patently offensive way and, taken as a whole, lack serious literary, artistic, political or scientific value.”
Unzulässige Briefe oder Pakete werden auf Chelsea´s Kosten vernichtet.

Ein Standart-Brief (bitte Gewicht und Format beachten) oder eine Karte in die USA müssen mit einer 75 €-Cent Briefmarke frankiert werden.
……………………………………………………………………………………
Wer mehr tun möchte, hat die Gelegenheit, Petitionen zu unterschreiben und Chelsea´s Verfahren zu unterstützen:
– Aktuelle Petition von Amnesty International: https://www.amnesty.org.uk/actions/free-chelsea-bradley-manning-write-rights#.VGi2eT-dNzo.twitter
Oder/ (idealerweise) und
– eine Aktion des Chelsea-Manning-Support-Network: http://www.chelseamanning.org/pardonpetition
……………………………………………………………………………………..
Geldgeschenke:
Wie bereits erwähnt, dürfen Briefe keine Dinge von Wert beinhalten. Wer ein Geschenk senden möchte, hat folgende Möglichkeiten:
Money Order für Chelseas persönlichen Bedarf, Portokosten, Telefonkosten etc.
Während in den USA Money Order in den Supermärkten erworben werden können, ist das in Deutschland leider nicht so einfach. Die Western Union stellt die Money Order aus, theoretisch müssten sie auch in allen Postbanken verfügbar sein. Leider wird man dort lediglich auf Online-Überweisungen aufmerksam gemacht, die in diesem Fall jedoch nicht möglich sind. Selbst die Filialen der Western Union scheinen ausschließlich dieses Angebot zu offerieren.
Wer Glück und Ausdauer hatte und eine Money Order in Händen hält, vermerke bitte als Begünstigte „Chelsea E. Manning“ und schickt ihn dann an die o.g. Postadresse.
Auch Cashiers Checks sind möglich doch auch diese sind nur mit viel Überzeugungskraft bei einzelnen Banken zu haben. Das Verfahren zur Check-Übermittlung sind gleich: Begünstigte: Chelsea E. Manning und die o.g. Postadresse auf dem Umschlag.
Money Order und Cashiers Check werden von der Haftanstalt Fort Leavenworth eingelöst und Chelseas persönlichem Konto dort gutgeschrieben. Über dort verloren gegangene Schecks ist bisher nichts bekannt geworden.
Alle falsch gekennzeichneten Schecks werden vernichtet, ebenso alle anderen Formen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs.
Siehe: http://www.chelseamanning.org/learn-more/write-to-chelsea-manning
……………………………………………………………………………………………….
Sonstige Geschenke:
Es ist leider nicht erlaubt, ein persönliches Geschenkpaket an Chelsea zu schicken, keine CD´s, Zeitungen, Zeitschriften, Magazine, keine Wäsche, Süssigkeiten, Zigaretten usw.
Leider gar nichts!
Ausnahme: Buchgeschenke – siehe weiter unten!

………………………………………………………………………………………………………….
Buchgeschenk
Buchgeschenke sind nur möglich, wenn sie direkt bei Amazon bestellt und von dort orginalverpackt an die Adresse von Chelsea geschickt werden.
Sie hat jedoch deutlich gemacht, dass sie in Fort Leavenworth Zugang zu einer großen und gut sortierten Bibliothek hat. Die beste Lösung wäre es, in einem Brief Chelsea auf ein Buch, dass Ihr für interessant haltet, aufmerksam zu machen und ihr anzubieten, es schicken zu lassen, oder sie zu bitten, einen Wunschtitel zu benennen.
Bitte beachten: Titel, die Amazon nicht im Programm hat, können leider auch nicht zugestellt werden 😉
……………………………………………………………………………………………………………..
Spenden
Chelsea´s Berufungsverfahren und ihr Gerichtsverfahren zur Durchsetzung einer notwendigen medizinischen Behandlung ihrer Geschlechtsidentitätsstörung sind sehr kostenintensiv und werden ausschließlich aus Spenden finanziert. Diese Form des Geschenkes sei daher besonders ans Herz gelegt.

Folgende Spendenmöglichkeiten bestehen:

Das offizielle Spendenkonto des Chelsea-Manning-Support-Network wird von Courage to Resist geführt:
http://couragetoresist.org/2010/09/chelsea-manning-defense-fund/

Die Wau-Holland-Stiftung unterhält ebenfalls einen Unterstützungs-Fonds:
http://www.wauland.de/de/projekte/07.html (die Spenden hier sind innerhalb der EU steuerlich absetzbar!)

zur Unterstützung ihres Gerichtsverfahrens zur Durchsetzung einer medizinischen Behandlung:
ein Scheck adressiert an
Law Office David E. Coombs
11 South Angell Street, #317, Providence, Rhode Island, 02906. USA
Verwendungszweck: Chelsea Manning Defense

Der Chelsea Manning Familien-Fonds ermöglicht es, Chelsea´s in Großbritannien lebenden Angehörigen sie in Kansas zu besuchen:
http://manningfamilyfund.org/donate-to-the-family-fund/
Ein Besuch konnte so schon ermöglicht werden:
Bericht (engl.): http://manningfamilyfund.org/2014/03/03/leavenworth-family-visit/
………………………………………………………………………………………………….
Doch das größte Geschenk, das wir ihr machen können, ist, sie nicht zu vergessen, ihren Namen in der Öffentlichkeit präsent zu halten, über sie zu erzählen, für sie und ihre Überzeugung einzutreten – und sie das auch wissen zu lassen.

Post to Twitter